fbpx
Selsbtliebe Online Kurs

Weil du die Liebe deines Lebens bist!

Wusstest du, dass Selbstliebe eine fundamentale Rolle in deiner psychischen Gesundheit spielt? Die Frage ist: liebst du dich genug? Liebst du dich, wie du es so sehr verdient hast? Mache jetzt den kostenlosen Test!

Hypnose: Raucherentwöhnung – funktioniert es wirklich?

Rauchen ist schädlich für die Gesundheit. Inzwischen ist das auf jeder Zigarettenschachtel deutlich zu sehen. Herz-Kreislauf-Probleme, eine chronische Bronchitis, Bluthochdruck oder gar Lungenkrebs sind mögliche Folgen der Tabakabhängigkeit. Trotz des Wissens, dass Rauchen krank machen und sogar tödlich enden kann, ist es für die meisten Raucher sehr schwer, von der Sucht loszukommen. Schnell ist der gewohnte Griff zur Zigarette wieder da, zumal das Suchtmittel so gut wie an jeder Supermarktkasse problemlos erworben werden kann.

Zum einen ist es die Gewohnheit, die durchbrochen werden muss, zum anderen macht Nikotin körperlich abhängig, sodass eine gefährliche Sucht besteht. Vor allem für starke Raucher ist es nicht einfach, das Rauchen von heute auf morgen aufzugeben.

Hypnose als Methode zur Raucherentwöhnung

Generell wird zwischen zwei Varianten entschieden, wenn es um das Aufhören beim Rauchen geht. Eines ist die rigorose Schlussstrich-Variante, bei welcher die Betroffenen von heute auf morgen den kompletten Konsum einstellen und einen Rauchstopp einführen. Der zweite Ansatz basiert auf dem etappenweise Beenden der Abhängigkeit und wird als Reduktions-Variante bezeichnet. Für diesen Weg gibt es unterschiedliche Methoden wie etwa eine stationäre Rauchentwöhnungskur, Nikotinpflaster, eine Verhaltenstherapie sowie die Hypnotherapie.

Die Hypnose soll dazu dienen, das Verhalten des Betroffenen zu beeinflussen. Im Gegensatz zu einer Verhaltenstherapie spielt sich die Veränderung im Unterbewusstsein ab und wird dort verankert. Im Trancezustand der Hypnose ist ein tieferer Zugang zu unserem Unterbewusstsein möglich. Auf diese Weise können viele Themen wie etwa ungewünschte Verhaltensweisen, Angstzustände, traumatische Erfahrungen oder eben Suchtpotentiale auf eine schonende Art und Weise angegangen werden.

Raucherentwöhnung, Wichtige Kriterien für den Erfolg

Ablauf einer Hypnose-Sitzung

Im Internet gibt es inzwischen verschiedene Videos zum Thema Rauchen aufhören mithilfe der Hypnose.

Der bessere Weg als der Eigenversuch ist jedoch der Gang zu einem ausgebildeten Hypnotiseur. Dort läuft eine Hypnose-Sitzung nach einem festen Schema ab.

Im Vorfeld werden in einem persönlichen Gespräch die aktuelle Sachlage als auch die genauen Ziele besprochen. Wird Hypnose zur Rauchentwöhnung angewandt, besteht das Ziel darin, den Griff zur Zigarette in Zukunft zu unterlassen und zum Nichtraucher zu werden.

Der Beginn der Raucherentwöhnungs-Hypnose ist identisch mit Hypnosesitzungen, die in einem anderen Themen-Zusammenhang durchgeführt werden. Wichtig ist, dass sich der Patient wohl und geborgen fühlt. Danach wird die Hypnose langsam eingeleitet und somit der erwünschte Trance-Zustand erreicht.

Während der Hypnose gibt der Hypnotiseur bestimmte Anstöße, welche das Verlangen nach Nikotin und Zigaretten unterbinden sollen. Ein wichtiges Ziel ist es, das bestehende Suchtmuster zu durchbrechen und durch ein neues, positiv besetztes Reaktionsmuster zu ersetzen.

Gegen Ende der Sitzung erfolgt die Rückkehr in das Hier und Jetzt und das Aufwachen aus der Hypnose. Wichtig für die Wirksamkeit ist, dass die aufhörwilligen Raucher zusätzliche Strategien, Übungen und Tipps für zu Hause an die Hand bekommen, welche begleitend zur Hypnose ausgeführt werden sollten. Das kann beispielsweise ein bestimmtes Ritual zur Ablenkung sein, sobald der Griff zur Zigarette im geistigen Auge aufflackert.

Einzelne Schritte der Hypnose Therapie zur Rauchentwöhnung

Zusammengefasst läuft eine Hypnose Therapie zur Rauchentwöhnung wie folgt ab:

  • Vorgespräch, um das Rauchverhalten zu besprechen
  • Einleitung in den Hypnose Zustand
  • Ansprechen des Unterbewusstseins und Impuls-Gabe gegen das Rauchen
  • Rückführung in den Hier-Zustand
  • Anleitung für weitere Übungen zu Hause
  • Langsame Abnahme des Verlangens nach Zigaretten

Wie wirksam ist die Methode?

Ein entscheidendes Kriterium bei der Raucherentwöhnung ist die eigene Willenskraft. Der Wunsch und Entschluss, mit dem Rauchen aufhören zu wollen, muss von einem selbst kommen. Unterstützend zum Nikotin-Entzug können unterschiedliche Methoden für den Ausstieg aus dem Raucher-Alltag hilfreich sein. Von der Akupunktur bis zu Hypnose Sitzungen gibt es verschiedene Angebote.

Wie wirksam die Hypnose Therapie zur Rauchentwöhnung tatsächlich ist und wie erfolgreich ein langfristiger Rauchentzug sein kann, ist bisher in wissenschaftlichen Studien noch nicht nachgewiesen. Wissenschaftlich belegt hingegen ist die Tatsache, dass durch Hypnose negative Verhaltensmuster aufgelöst werden können und zu einem positiveren Lebensgefühl beitragen.

Raucherentwöhnung, Wichtige Kriterien für den Erfolg

Wichtige Kriterien für den Erfolg

Damit die Raucherentwöhnung über Hypnose zum Erfolg wird und Sie Ihre Nikotinabhängigkeit besiegen, sind einige Kriterien wichtig. Zum einen ist ein gut geschulter Therapeut und Hypnotiseur wichtig. Auch die eigene Mitarbeit nach der Hypnosesitzung ist ein wesentlicher Faktor. Schließlich gilt es, oft jahrelange Gewohnheiten zu ändern und den Körper bei der Tabakentwöhnung zu unterstützen. Parallel zur Hypnose kann daher eine Verhaltenstherapie hilfreich sein, um langfristig mit dem Rauchen aufzuhören.

Entscheidende Erfolgsfaktoren:

  • Qualifiziertes Hypnose Angebot
  • Eigene Motivation, rauchfrei zu werden
  • Willenskraft
  • Mitarbeit nach der Hypnose Sitzung
  • Kombination der Hypnose mit einer weiteren Verfahren zur Raucherentwöhnung

Kosten für eine Hypnose Behandlung

Die Kosten für eine Hypnose zur Rauchfreiheit sind abhängig vom jeweiligen Therapeuten.

Für eine “Rauchfrei mit Hypnose” Therapie in Hamburg betragen die Kosten je Sitzung 160 Euro. Eine Sitzung dauert 60 Minuten, zuvor erfolgt ein kostenfreies Erstgespräch. Dieses kann telefonisch oder per E-Mail stattfinden. Je nach Diagnose ist es möglich, die Sitzungen als Coaching mit Mehrwertsteuer auszuzeichnen.

Was bezahlt die Krankenkasse?

Eine Krankenversicherung ist in der Regel daran interessiert, dass die Mitglieder gesund sind. Aus diesem Grund bieten verschiedene Krankenversicherungen Hilfeleistungen für Patienten an, welche rauchfrei werden möchten.

Gemäß §20 SGB V ist eine Krankenkasse dazu verpflichtet, Kurse für die Gesundheit zu unterstützen. Auch Kurse zur Raucherentwöhnung fallen in diese Kategorie. Wichtig ist, dass der Kurs entweder direkt von der Krankenkasse angeboten oder von einer qualifizierten Fachkraft durchgeführt wird.

Meist werden pro Jahr bis zu zwei Kurse mit einer anteiligen Kostenübernahme von der Krankenkasse genehmigt. Alternative Angebote wie die Hypnose werden von den gesetzlichen Kassen größtenteils nicht erstattet. Allerdings lohnt es sich, mit der Krankenversicherung zu sprechen und zu klären, welche Hilfeleistungen angeboten werden.

Sie haben Fragen?
Nehmen Sie Kontakt zu mir auf.

Fotos: https://pixabay.com/de/ & Henrike Ortwein

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Webinar - wie kann ich mein inneres Kind heilen

Herzensreise zum Inneren Kind – Warteliste

Kursstart am 4. Juni 2024Die Türen öffnen zum 4. Juni 2024Entdecke den [...]

mehr erfahren
Welche Symptome bei Essstörungen

Essstörungen: Symptome und wichtige Informationen

Leidest du oder jemand, den du kennst, möglicherweise an einer Essstörung? Die [...]

mehr erfahren
Ohnmacht durch Stress - ist das möglich

Ohnmacht durch Stress – ist das möglich?

Ohnmacht durch Stress - ein unterschätztes Problem. Erfahre hier, wie psychischer Druck [...]

mehr erfahren
Trauer - Definition und wissenswertes

Trauer: Definition & kulturelle Unterschiede

Trauer ist eine natürliche Reaktion auf Verlust. Doch was umfasst diese emotionale [...]

mehr erfahren

Alles, was du über dein Psychotherapie-Erstgespräch wissen solltest

Das Psychotherapie-Erstgespräch markiert den Anfang deiner therapeutischen Reise. Erfahre in diesem Artikel, [...]

mehr erfahren
Nicht verarbeitete Trauer Symptome

Nicht verarbeitete Trauer: Symptome & Infos

Was sind die Symptome nicht verarbeitete Trauer? In diesem Artikel lenken wir [...]

mehr erfahren

Kindheitstrauma

SIND SIE BETROFFEN?

Seelische Wunden aus der Kindheit können Spuren hinterlassen ...
... und bis ins hohe Alter nachwirken.

Könnten Traumata aus Ihrer Kindheit der Grund für Ihre Probleme sein?
Der Grund dafür, dass das wahre Glück nie richtig zu kommen scheint?

Machen Sie den Test:

Success message!
Warning message!
Error message!