Psychotherapie Ablauf – alles, was Sie wissen müssen?

Sie sind am überlegen, ob eine Psychotherapie das Richtige für Sie ist oder haben sich vielleicht sogar schon dazu entschieden, eine Therapie zu machen? Sicherlich fragen Sie sich in diesem Fall, wie eine Psychotherapie eigentlich abläuft und welche Rolle ein Psychotherapeut dabei einnimmt.

Auf jeden Fall ist die Therapie ein Schritt für Sie, der Ihr Lebensgefühl und Ihren weiteren Lebensweg positiv verändern kann. Sie werden schnell feststellen, dass der mutige erste Schritt richtig war und Sie von mehr Lebensqualität profitieren werden.

Bei Stress oder psychischen Problemen unterstütze ich Sie als Heilpraktikerin für Psychotherapie in Hamburg von ganzem Herzen auf Ihrer Reise zu mehr persönlicher Freiheit und Ihrem Weg zum Ich. Haben Sie keine Angst, mich zu kontaktieren.


Das Erstgespräch – ein gegenseitiges Kennenlernen

Zu Beginn ist ein gegenseitiges Kennenlernen, die sogenannten probatorischen Sitzungen, welche auch als Probesitzung verstanden werden kann, möglich. Diese erste Sitzung ist ein etwa 20 bis 30 Minuten langes Gespräch, welches wahlweise in meiner Praxis oder per Telefon durchgeführt wird. Manche Therapeuten erheben auch für das Erstgespräch oder die Telefonate Gebühren. Bei mir ist das Erstgespräch kostenlos.

Während meiner Behandlung, vor allem bereits im Erstgespräch, erörtern wir Ihre Probleme und Gefühle und schauen gemeinsam auf Symptome, Erkrankungen und die für Sie geeignete Methode. Danach entscheiden Sie alleine, ob Sie den Weg einer Psychotherapie mit mir als Therapeutin gehen möchten.

Ebenso ist es Ihre eigene Entscheidung, ob Sie Ihre Krankenkasse für eine Kostenübernahme informieren oder die Kosten der Therapie selbst tragen. In diesem Fall umgehen Sie einer Anfrage und die Therapie wird nicht in Ihren Daten erfasst.

Psychotherapeuten, die Probesitzungen mit der gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, können von der Anzahl zwei bis drei probatorische Sitzungen offerieren. Je nach Genehmigung der Versicherung erfolgt eine Entscheidung über die weitere Psychotherapie. Von meinen Therapeuten-Kollegen weiß ich, dass diese unzumutbare Wartezeiten von einem Jahr für einen Therapieplatz bei seelischer Erkrankung haben.

Selbst wenn Sie eine Bescheinigung eines Psychotherapeuten über einen akuten Behandlungsbedarf vorweisen können und dringend Hilfe benötigen, ist Ihnen eine sofortige Psychotherapie mit therapeutischen Sitzungen nicht garantiert.

Wie läuft eine Psychotherapie ab?

Über den Umfang des Therapeuten Engagements und die Ihnen entgegengebrachte Motivation durch den Psychotherapeuten mit einer Kassenzulassung mag ich nur aus eigener Erfahrung als Therapeut abwägen, ob Sie eine gleichwertige Therapie erwarten können.

Wie ist Ihre Einschätzung? Fragen Sie bei Ihren Freunden und Bekannten nach Erfahrungen und entscheiden Sie danach selbst. Bei mir stehen die Psychologie, meine Therapie Methoden und Sie mit Ihren Bedürfnissen und individuellen Situation stets im Vordergrund.

Ich konzentriere mich auf Sie! Verschaffen Sie sich gerne selbst einen Eindruck und sprechen Sie mich an! Auch wenn Sie weitere Artikel über den Erfolg von einer Psychotherapie wünschen oder Anregungen für mich als Therapeuten haben, freue ich mich Sie persönlich kennenzulernen!

Die ersten Therapiestunden

Ein elementares Element und Voraussetzung für eine erfolgreiche Therapie ist die Chemie zwischen Therapeut / Therapeutin und dem Patienten. Damit Sie feststellen können, ob diese Chemie stimmt, bedarf es an Ruhe und Raum für Ihr Gefühl. Außerdem ist es wichtig, dass Sie jede Frage, die aufkommt, stellen können.

In der Regel nehmen wir uns ein bis drei Therapiestunden beziehungsweise Probesitzungen Zeit, um nach erfolgter Diagnostik die Therapieziele und das Vorgehen festzulegen und die für die Therapie geeigneten Methoden auszuwählen.

Sollten Sie unterstützende Medikamente benötigen, von denen Ihre Gesundheit profitiert, verschreibt Ihnen diese Ihr Arzt in seiner Sprechstunde.

Der weitere Psychotherapie-Ablauf
und unsere gemeinsamen Ziele

Ein wesentlicher Bestandteil für den Erfolg einer Psychotherapie ist abhängig von den beteiligten Menschen, Patienten und Therapeuten. Stets wissend, dass Veränderungen Mut, Kraft und Unterstützung benötigen, um Ausgeglichenheit und innere Ruhe und somit den Weg zurück in einen gestärkten  Alltag zu finden.

Eine Psychotherapie mit den Komponenten der Therapie, den Patienten und Psychotherapeuten sowie der Behandlung muss nicht zwangsläufig immer in einer festen Sprechstunde in einer Praxis ablaufen. Alternativen sind ein Walk & Talk, bei dem die Therapiearbeit während einem Spaziergang im Freien stattfindet oder unter Nutzung der Grünen Kraft der Bäume. Eine Psychotherapie ist vielfältig möglich und kann auch in der Natur bei moderater Bewegung anstelle in sterilen Räume stattfinden.

Henrike Ortwein

Meine Erfahrungen als Therapeutin haben mich darin bestärkt, auch ganzheitliche Verfahren zu nutzen, um den unterschiedlichen Situationen und der psychischen Störung, genau wie im echten Leben, adäquat gegenüberzutreten.

Ein Ziel der Behandlung mit mir als Ihrer Therapeutin besteht darin, Sie darin weiterzubringen, dass Sie in jeder Phase von Stress und bei Ihren Beschwerden das Gefühl der Kontrolle besitzen.

Mein Herzenswunsch als Therapeutin ist es, Sie bei Ihren Veränderungen und auf dem Weg in ein gestärktes, positiveres Leben zu begleiten und zu unterstützen. Nehmen Sie gerne Kontakt zu mir auf, um Ihre Beschwerden Schritt für Schritt in meiner Sprechstunde zu erörtern. Ich freue mich auf Sie!

Fotos: https://pixabay.com/de/ & Henrike Ortwein

Diese Posts könnten Sie auch interessieren:

Workshop für Achtsamkeit und Selbstliebe

Workshop für Achtsamkeit & Selbstliebe – mit Riesenschnecken – 29.10.2022

Traumatherapie Erfahrungsbericht

Traumatherapie Erfahrungsbericht

Was kostet eine EMDR Therapie

Emdr Therapie: Kosten

Sexuelles Trauma Symptome - was tun

Sexuelle Traumatisierung: Symptome & wie Sie damit umgehen

Kann man Traumata vererben?

10 Zeichen eines vererbten Traumas

Was tun nach Suizid eines Angehörigen

Was bleibt nach einem Suizid(versuch)?