fbpx
Selsbtliebe Online Kurs

Weil du die Liebe deines Lebens bist!

Wusstest du, dass Selbstliebe eine fundamentale Rolle in deiner psychischen Gesundheit spielt? Die Frage ist: liebst du dich genug? Liebst du dich, wie du es so sehr verdient hast? Mache jetzt den kostenlosen Test!

Wie traumatische Erlebnisse das Leben beeinflussen können

Können traumatische Ereignisse eine Störung hervorrufen? Sind die Trauma Auswirkungen auf die Seele oder den Körper so gravierend, dass die Symptome ein Ausdruck organischer Störungen sind?

Aufgekommen ist die Diskussion über Traumafolgen zur Zeit des 1. Weltkrieges. Überlebende Soldaten kamen als sogenannte Kriegszitterer nach einem Granatenschock oder mit einem Schütteltremor zurück. Dies waren eindeutige Symptome einer PTBS, einer posttraumatischen Belastungsstörung, aufgrund der traumatischen Erlebnisse. Diese Erkenntnisse und Folgewirkungen durch einen Krieg wurden sogar bereits bei Homer in der Ilias beschrieben.

Neben den traumatisierenden Erfahrungen und den schlimmen Erlebnissen, durch die Menschen in einem Krieg gezeichnet werden, gibt es noch zahlreiche weitere Auslöser für ein Trauma. Hierzu zählen beispelsweise schlimme Unfälle, sexueller Missbrauch, Gewalt, Folter oder eine Naturkatastrophe. 1896 widmete sich Freud der Hysterie als Folge von sexuellem Missbrauch von Kindern im Kindesalter. Lange Zeit wurde ein traumatisiertes Kind nicht durch einen Psychologen betreut, sondern durch die Rechtsmedizin betrachtet.

Heutzutage ist jeder zweite Mensch in Europa mindestens einmal in seinem Leben einer Situation ausgesetzt, welche Monate oder Jahre später eine posttraumatische Belastungsstörung ptbs auslösen kann. In den USA liegt die Rate laut der american psychiatric association sogar bei über 80 Prozent. Dabei sind Frauen doppelt so häufig betroffen wie Männer.


Wie wirkt sich ein Trauma auf den Körper aus?

Wer eine traumatische Situation erlebt hat, leidet später nicht selten unter Depressionen, Ängsten und sogenannten Flashbacks, in denen die schlimme Szene wieder und wieder erlebt wird. Dabei sind Mobbing, emotionaler Missbrauch, Vernachlässigung, die Trennung von den Eltern oder körperliche Züchtigung Beispiele für traumatische Erlebnisse.

Wie traumatische Erlebnisse das Leben beeinflussen können

Vor allem Traumatisierungen im Kindesalter, wenn eine Überforderung der Seele stattfindet, können die Gesundheit lebenslang beeinflussen.

Ohne eine professionelle Hilfe sind die Folgen für die Kinder und deren weitere Entwicklung immens. Laut Experten ist die wohl bekannteste Traumafolgestörung die PTBS, die posttraumatische Belastungsstörung, im Englischen als ptsd, post traumatic stress disorder bezeichnet.

Wenn Sie den verdacht haben, dass Sie unter PTBS leiden, sprechen Sie mich gerne an.

Im Gegensatz zu einer posttraumatischen Belastungsstörung steht die akute Belastungsreaktion und Anpassungsstörung. In dieser Situation fühlen sich Betroffene häufig betrübt und pessimistisch, manchmal sogar verbunden mit Suizidgedanken. Bereits Kleinigkeiten fühlen sich wie enorme Belastungen an. In der Regel dauert dieser Zustand jedoch nicht länger als ein halbes Jahr, wohingegen eine PTBS unbehandelt das komplette restliche Leben anhalten kann.

Sobald sich Alpträume, Angstzustände, Depressionen oder eine emotionale Abstumpfung abzeichnen, können das Anzeichen von einem Bewältigungsversuch einer Traumatisierung sein. Auch Nachhallerinnerungen, sogenannte Flashbacks, bei denen die Ereignisse plötzlich wieder da sind, sind deutliche Hinweise auf ein unverarbeitetes Trauma.

Bereits ein kleiner Reiz wie ein Geräusch oder ein Geruch können ausreichen, um als Trigger die Erlebnisse wieder hervorzurufen. Die Sinneseindrücke vom Zeitpunkt des Traumas wie Bilder oder auch Gefühle werden plötzlich wieder gegenwärtig und präsent. Für die Betroffenen fühlt es sich so an, als ob das Ganze gerade erst jetzt passiert.

Häufig werden Symptome wie Kopfschmerzen oder andere körperliche Reaktionen nicht mit dem Trauma in Verbindung gebracht. Wird bei einer Untersuchung eine körperliche Erkrankung ausgeschlossen, ist eine psychologische Behandlung naheliegend.


Wann ist eine Traumatherapie sinnvoll?

Zwar kann eine Psychotherapie eine Traumatisierung nicht rückgängig machen, aber mit Hilfe eines Psychotherapeuten und einer gezielten Traumatherapie können Sie einen Weg zurück in ein glückliches und positives Leben gewinnen. In meiner Praxis in Hamburg biete ich ihnen eine Traumatherapie an.

Es ist verständlich, dass Menschen, die schlimme Erlebnisse mitgemacht haben, sich nur ungern daran zurück erinnern. Häufig sind eine Art von Ohnmacht, Angst oder eine Art Hilflosigkeit spürbar. Mögliche Auslöser, die an das Erlebte erinnern können, werden vermieden. Als Resultat ziehen sich die Betroffenen immer mehr zurück. Außenstehende haben oft das Gefühl, dass sich die Bekannten von der Außenwelt abschotten.

Oft wird erst nach einer professionellen Hilfe gesucht,wenn das Leiden der Person unerträglich und der Alltag nicht mehr zu meistern sind. Menschen, die das Erlebte nicht verarbeitet haben, bringen Symptome auch nicht mit den Traumatisierungen in Verbindung. Dabei können Kopfschmerzen und andere körperliche Beschwerden durchaus Ursachen von Traumafolgestörungen sein.

Es gibt typische Reaktionen auf traumatische Ereignisse mit belastenden Erinnerungen und daraus folgenden emotionalen Reaktionen, die bis zu einem gewissen Ausmaß beinahe jeder Mensch kennt. Allerdings sind alltägliche Geschehnisse wie leichte Unfälle oder eine beendete Beziehung nicht mit einer schweren psychischen Folge, etwa als Resultat von Folter oder Gewalt, gleichzusetzen. Per Definition muss das auslösende Ereignis ein lebensbedrohliches Gefühl verursacht haben.

Henrike Ortwein Heilprakttikerin für Psychotherapie

Ihre Trauma-Expertin in Hamburg

In vielen Fällen beginnt die Symptomatik einer posttraumatischen Belastungsstörung erst nach einer relativ unauffälligen Zeitspanne. 

Diese kann durchaus ein halbes Jahr betragen. Dennoch ist eine gezielte therapeutische Hilfe sinnvoll und wichtig.

Das Gefühl von Sicherheit nach einem belastenden Ereignis, das meistens mit Angst und Psychosomatik verbunden ist, ist unbedingt notwendig und sollte je nach Traumata und Situationen erfolgen.

Als Heilpraktikerin für Psychotherapie habe ich mich auf das Heilen von Traumata spezialisiert und bin gerne unterstützend für Sie da.

Wie ich Ihnen mit einer Traumatherapie helfen kann

Um erste Impulse und einen Überblick über meine Leistungen zu bekommen, können Sie sich in Ruhe auf meiner Webseite umschauen.

Aspekte von Gefühlen, Gewalt, Erkrankungen, Erfahrungen, Schwierigkeiten und Folgen nach dem Trauma oder der Traumata beleuchten wir gemeinsam. Ich lasse Sie mit Ihren Erlebnissen, egal ob als Kind, Jugendlicher oder als Erwachsener nicht alleine und biete in der Situation professionelle Unterstützung und Hilfe.

Wenn Sie auf der Suche nach Halt sind und wieder positiv in die Zukunft blicken möchten, helfe ich Ihnen, diese Ziele zu erreichen.

Auch wenn Sie Menschen kennen, die traumatische Erlebnisse durchlebt haben und die Unterstützung von außerhalb brauchen, dürfen Sie gerne meine Website und die Quicklinks zu meinem Podcast und meinem Angebot empfehlen. Dort finden Sie zahlreiche hilfreiche und inspirierende Informationen.

Fotos: https://pixabay.com/de/ & Henrike Ortwein

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Webinar - wie kann ich mein inneres Kind heilen

Herzensreise zum Inneren Kind – Warteliste

Kursstart am 4. Juni 2024Die Türen öffnen zum 4. Juni 2024Entdecke den [...]

mehr erfahren
Welche Symptome bei Essstörungen

Essstörungen: Symptome und wichtige Informationen

Leidest du oder jemand, den du kennst, möglicherweise an einer Essstörung? Die [...]

mehr erfahren
Ohnmacht durch Stress - ist das möglich

Ohnmacht durch Stress – ist das möglich?

Ohnmacht durch Stress - ein unterschätztes Problem. Erfahre hier, wie psychischer Druck [...]

mehr erfahren
Trauer - Definition und wissenswertes

Trauer: Definition & kulturelle Unterschiede

Trauer ist eine natürliche Reaktion auf Verlust. Doch was umfasst diese emotionale [...]

mehr erfahren

Alles, was du über dein Psychotherapie-Erstgespräch wissen solltest

Das Psychotherapie-Erstgespräch markiert den Anfang deiner therapeutischen Reise. Erfahre in diesem Artikel, [...]

mehr erfahren
Nicht verarbeitete Trauer Symptome

Nicht verarbeitete Trauer: Symptome & Infos

Was sind die Symptome nicht verarbeitete Trauer? In diesem Artikel lenken wir [...]

mehr erfahren

Kindheitstrauma

SIND SIE BETROFFEN?

Seelische Wunden aus der Kindheit können Spuren hinterlassen ...
... und bis ins hohe Alter nachwirken.

Könnten Traumata aus Ihrer Kindheit der Grund für Ihre Probleme sein?
Der Grund dafür, dass das wahre Glück nie richtig zu kommen scheint?

Machen Sie den Test:

Success message!
Warning message!
Error message!