fbpx

Inneres Kind – Heilung durch eine Therapie?

Das Innere Kind ist ein Modell für eine Betrachtungsweise innerer Erlebniswelten in der Psychotherapie und der Anthroposophie. Bekannt wurde das Innere Kind durch Bücher von John Bradshaw, Erika Chopich und Margaret Paul bekannt. Es symbolisiert die gespeicherten Erinnerungen, Erfahrungen, Trauma und Gefühle aus der eigenen Kindheit und ist ein theoretisches Konzept, bei dem sich der Nutzer seine kindlichen Anteile aus eben diesen Erfahrungen, Emotionen und Erlebnissen vergegenwärtigt und mit ihnen arbeitet. Dabei wird neben seinem erwachsenen Ich auch ein vorgestelltes kindliches Ich berücksichtigt.

Die Eindrücke der Kindheit wurzeln am tiefsten. Wenn wir dem inneren Kind in uns Raum geben, kommen wir in Berührung mit uns selbst.


Hilfreiche Affirmationen und heilende Sätze

Eine ganze Reihe von Affirmationen können dabei sehr hilfreich sein:

  • Was macht dich glücklich?
  • Wofür bin ich / bist du dankbar?
  • Mich muss nicht jeder mögen - ich mag auch nicht jeden
  • Was würde mir jetzt gut tun?
  • Babysteps - einen kleinen Schritt nach dem anderen
  • Wer loslässt, hat die Hände frei für Neues
  • Ich bin gut genug
  • Staunen öffnet die Seele
  • Für schöne Zeiten gehe ich auch schwierige Wege
  • Offline statt online - ich verpasse nichts
  • Immer mal wieder ein paar Minuten nichts tun
  • Sorgen mache ich mir täglich von 18.30 -19.00 Uhr
  • Ich gebe mein Bestes und das reicht
  • Ich sorge für mich - für guten Schlaf und Ruhe
  • Es ist nicht meine Schuld
  • Nichts nimmt mir meinen Mut
  • Loslassen bringt Gelassenheit
  • Erstmal durchatmen
  • Ich brauche nicht die Erwartungen anderer zu erfüllen
  • Ich halte inne und spüre in mich hinein


Heilende Sätze für unser Inneres Kind:

  • Ich bin bei dir.
  • Du bist nicht allein.
  • Ich werde dich halten.
  • Ich werde dich trösten.
  • Ich bleibe bei dir, bis es dir besser geht.
  • Ich atme mit dir zusammen.
  • Ich zeige dir die schönen Dinge, die jetzt in meinem Leben sind.
  • Es ist nicht deine Schuld.
  • Umarmst du mich mal?

Was macht mein Inneres Kind mit mir?

Jedem Menschen wohnt sein Inneres Kind inne. Das kleine Mädchen, der kleine Junge schwingt bei allem mit. Dabei handelt es sich um unsere inneren Bilder, Gefühle, Erinnerungen und Erfahrungen, die wir während unserer Kindheit gesammelt haben. Wenn wir unser Inneres Kind annehmen und lieben oder es ablehnen, wird es unser Erwachsenenalter bestimmen. 

Ein geliebtes Inneres Kind drückt sich durch Freude, Spontanität, Offenheit, Neugierde, Begeisterungsfähigkeit und Verantwortung für das eigene Tun aus.

Ein abgelehntes und ungeliebtes Inneres Kind drückt sich durch Traurigkeit, Angst, Ärger, Frustration, Neid und Scham aus. Dies zeigt sich durch Abhängigkeit von Personen bis hin zum Konsum von Suchtmitteln und einem ausgeprägten Konsumverhalten.

Wer in der Kindheit einen Mangel an Zuwendungen und Liebe erleben musste, kann als Erwachsener mit professioneller Unterstützung alte Verletzungen und Wunden heilen, nachträglich seine Wurzeln festigen und durch die tiefe eigene Auseinandersetzung und Verbindung zum Inneren Kind nachsorgen und für Lebensfülle sorgen. Durch das Wiederentdecken unseres Inneren Kindes wird unser Herz berührt.


Kennen Sie Ihr Inneres Kind? Entdecken Sie Ihr Inneres Kind!

Folgende Übung hilft, das Innere Kind zu entdecken:

  1. Nennen Sie drei Dinge, die für Sie als Kind eine große Bedeutung hatten

  2. Haben die Dinge noch heute Platz in Ihrem Leben? Notieren Sie deren Rolle und wofür sie wichtig sind

  3. Erinnern Sie sich an ein schönes Erlebnis aus Ihrer Kindheit? Schreiben Sie es auf. Was für Emotionen löst das Kindheitserlebnis in Ihnen aus? Wo spüren Sie es im Körper?


Die ersten sieben Jahre sind die prägendsten

"Was man als Kind geliebt hat, bleibt im Besitz des Herzens bis ins hohe Alter." (Khalil Gibran)

Die ersten sieben Jahres sind die prägendsten und vulnerabelsten. Sie entscheiden darüber welchen Verlauf unser Leben nimmt, zu welcher Persönlichkeit wir werden und wer wir heute sind.

Alles was wir empfinden, wahrnehmen, denken und tun ist eng mit dem verknüpft, was wir in unserer Kindheit an Bildern, Erinnerungen, Enttäuschung und Kränkungen im Inneren abgespeichert haben. Unsere Vergangenheit, unsere inneren Bilder, die Gedanken und Verhaltensmuster der frühen Kindheit prägen uns und bestimmen heute unser Denken, Fühlen und Handeln. Unsere Ängste und Sorgen, unsere Traurigkeit sowie auch unsere freudigen Erfahrungen kommen zum Ausdruck.

Was ist ein Schattenkind?

Stefanie Stahl schreibt in ihrem Buch "Das Kind in dir muss Heimat finden" vom sogenannten

"Schattenkind“. Dieses steht symbolisch für alle negativen Kindheitsprägungen, die wir in Form von meist unbewussten Denkmustern und Verhaltensprogrammen mit in unser Erwachsenenleben übernehmen. Sie reduziert die Probleme auf einfache, unbewusste Glaubenssätze: Ich genüge nicht! Ich bin nichts wert! Mich kann man nicht lieben. Wer sein Schattenkind erkennt, kann es beruhigen, trösten, und regulieren. Hierfür hilft ihm sein Erwachsenen-Ich, auch der innere Erwachsene genannt, der anhand von Übungen gestärkt wird.

Wichtige Telefonnummern, die Sie im Bedarfsfall kontaktieren können, sind:

  • Elterntelefon "Nummer gegen Kummer": 0800 111 0 550
  • Kinder- und Jugendtelefon: 116 111
  • Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen": 08000 116 016
  • Telefonseelsorge: 116 123


Was ist ein Sonnenkind?

Das Sonnenkind steht für positive Kindheitserfahrungen und alles, was wir als Erwachsene selbst neu erlernen können. Das Sonnenkind stellt den positiven Zielzustand dar. (Stefanie Stahl, Psychotherapeutin, Buch-Autorin zu Bindungsangst / Unbezahlte Werbung)

Lebensqualität und Lebensglück sind für viele Menschen Inhalte und Ereignisse in der Zukunft. Aufgrund von Wunden, die wie als Kinder in Beziehungen erfahren haben, tragen wir eine Maske, kämpfen mit unserem inneren Drachen, laufen immer wieder gegen die Mauer und wünschen uns eine Rundumsorglos-Pille oder einen Zaubershake, der uns und unser Muster aufbricht oder uns entspannt und gelassener werden lässt.

Leider ist so etwas nicht möglich. Medikamente können betäuben und Linderung verschaffen, aber den Kern des Schmerzes können sie nicht berühren.


Was ist Ihnen Heilung, Ihre Gesundheit und ihre Transformation wert?

Was raubt Ihnen täglich Energie und Freude? Welcher Kontakt tut gut und welchen Weg auf der Welt möchten Sie zukünftig einschlagen? Ich lade Sie ein, alle negativen Glaubenssätze und früheren Verletzungen über Bord zu werfen und einen neuen Kurs zu nehmen, um in Ihrer Lebensgeschichte mit ihren Eltern und allen Teilen andere, neue Ergebnisse zu erzielen.

Erlebnisse in der Kindheit prägen uns und unser Wesenspotenzial. Andere Menschen können sich auf die Gefühle und Gedanken schwer einlassen, die wir als Steine in unserem Lebensrucksack tragen. Trotz des Kontakts sind unsere Gefühle und Erinnerungen individuell und einzigartig prägend.


Wie Sie Kontakt zu Ihrem Inneren Kind aufnehmen

Wenn Sie Kontakt zu ihrem Inneren Kind aufnehmen wollen, kann ich Ihnen gerne zeigen, wie das funktioniert und Sie behutsam begleiten. In kleinen Schritten nähern wir uns Ihrem inneren Kind und Ihrem Transformationsziel: Ihr Inneres Kind zu heilen. Kleine Schritte mit genügend Anerkennung und Raum, um in sich hineinzuspüren, sind unter anderem erste Momente auf der Suche nach glücklicheren Beziehungen, mehr Lebensqualität und um raus aus dem Schmerz zu kommen.


Inner Bonding - Aussöhnung mit dem inneren Kind

Kennen Sie ein Gefühl von innerer Leere und des Alleinseins?

Das Gefühl des Alleinseins und der Einsamkeit kommen von der inneren Abgetrenntheit unseres inneren Erwachsenen von unserem inneren Kind.

Inner Bonding beschreibt die Aussöhnung, das Heilen der inneren Kluft, um ganz zu werden.


Prozess des Inner Bondings

Inner Bonding ist ein Prozess. Der Prozess besteht aus sechs Schritten. Sie können vom inneren Konflikt zum inneren Frieden und zur inneren Freude transformieren und vom äußeren Konflikt mit anderen zu Liebe und Verbindung.


Sechs Schritte zur Aussöhnung mit dem inneren Kind

  1. Erkennen des inneren Schmerzes und Unwohlseins, wie Anspannung, Kummer, Angst, Scham, Enttäuschung, Trauer, Traurigkeit, Einsamkeit, innere Leere, Wut, Niedergeschlagenheit, Panik.

  2. Erwachsene will etwas über den Schmerz und das Unbehagen lernen.

  3. Erwachsene nimmt Kontakt zum inneren Kind auf und spricht mit ihm. Glaubenssätze und Muster sowie Wut und Ärger des Inneren Kindes können aufgedeckt werden.

  4. Erwachsene spricht mit höherer Instanz, um die Wahrheit über Glaubenssätze und Muster zu erforschen.

  5. Erwachsene ergreift notwendige, liebevolle Schritte, um anstatt Schmerz Freude zu finden.

  6. Erwachsene prüft, ob sein Tun den Bedürfnissen des Inneren Kindes entspricht und ändert sein Tun ggfs.


Benötigen Sie Unterstützung beim Dialog mit Ihrem Inneren Kind?

Wenn Sie Unterstützung und Anleitung für den Dialog mit ihrem Inneren Kind benötigen, um erkennen und beurteilen zu können und schließlich Heilung zu erfahren, nehmen Sie von Herzen gerne Kontakt mit mir auf. Ich weiß wie es geht und zeige es Ihnen gerne. Zusammen geht es leichter. Sie haben es verdient, glücklich und ganz zu sein.

Wenn Ihre Gedanken kreisen und Sie daran denken, sich das Leben zu nehmen, versuchen Sie, mit anderen Menschen darüber zu sprechen. Das können Freunde oder Verwandte sein, müssen es aber nicht.

Es gibt eine Vielzahl von kostenlosen Hilfsangeboten, bei denen Sie - auch anonym - mit anderen Menschen über Ihre Gedanken sprechen können.

Telefonseelsorge

Die Telefonseelsorge ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr erreichbar. Der Anruf taucht nicht auf der Telefonrechnung auf, ebenso nicht im Einzelverbindungsnachweis.

Die Telefonnummern sind:

0 800 111 0 111
oder
0 800 111 0 222


Muslimisches Seelsorgetelefon

Das muslimische Seelsorgetelefon ist rund um die Uhr unter folgender Telefonnummer erreichbar:

030 44 35 09 821

Fotos: https://pixabay.com/de/ & Henrike Ortwein

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Was ist Trauma Bonding?

Trauma Bonding – was steckt hinter dem Begriff?

Trauma Bonding beschreibt die paradoxe emotionale Bindung, die durch wiederholten Missbrauch entsteht [...]

mehr erfahren
Wie äußern sich Trauma bei Kindern?

Wie sich Trauma bei Kindern äußern

Wie sich Trauma bei Kindern äußern kann, ist nicht immer offensichtlich. Verhaltensauffälligkeiten, [...]

mehr erfahren
Was bringt es Tagebuch zu führen?

Tagebuch schreiben – so sorgt schreiben für mehr Achtsamkeit

So sorgt schreiben für mehr Achtsamkeit: Durch das regelmäßige Festhalten von Gedanken [...]

mehr erfahren
Worum handelt es sich beim Journeling

Was ist Journaling?

Dein Wegweiser zur Achtsamkeit und SelbstreflexionWas ist Journeling? Es ist eine einfache, [...]

mehr erfahren
Was steckt hinter dem Tagebuch schreiben?

Tagebuch schreiben: Psychologie hinter dem Trend

Tagebuch schreiben: Eine TiefenanalyseWarum greifen Menschen in unserer durchdigitalisierten Welt immer häufiger [...]

mehr erfahren
Was muss ich nach einer toxischen Beziehung wissen?

Trauma nach toxischer Beziehung – was du wissen musst

Trauma ist real und belastend. Menschen, die emotionalen Missbrauch erlebt haben, fragen [...]

mehr erfahren

Kindheitstrauma

BIST DU BETROFFEN?

Seelische Wunden aus der Kindheit können Spuren hinterlassen ...
... und bis ins hohe Alter nachwirken.

Könnten Traumata aus deiner Kindheit der Grund für deine Probleme sein?
Der Grund dafür, dass das wahre Glück nie richtig zu kommen scheint?

Mache jetzt den Test:

Success message!
Warning message!
Error message!